FAKTEN UND MYTHEN

Infraheizung ist oftmals wie kosmische Technologie mit übertriebener Wirksamkeit gepriesen, oder umgekehrt als gefährliche Quelle der elektromagnetischen Strahlung, wie die Quelle des Elektrosmogs, oder die Mikrowelle für die Leute, die Physik ist allerdings nur eine und deren Gesetze sind unwiderlegbar und deswegen gilt:

Kosmische Technologie - es ist die Wahrheit, dass die bekannteste und größte Quelle der infraroten Strahlung die Sonne ist, die die elektromagnetische Strahlung ausstrahlt, die sich bei dem Einfall auf den festen oder flüssigen Stoff in Wärme umwandelt, was auch die Temperatur(3 K, d.h.. –270,15 °C) des kosmischen Bereichs bestätigt. Diese Strahlung geht über den kosmischen Bereich durch, ohne diesen zu erwärmen…Es ist aber keine kosmische Technologie, es ist eine physikalische Erscheinung, die zum ersten Mal vom britischen Astronom Frederic Herschel vor mehr als 200 Jahre beschrieben wurde.

Elektromagnetische Strahlung ist schädlich – die Sonne strahlt die infrarote Strahlung aus, Lichtstrahlung, also das Licht und UV-Licht, alle sind das die Teile der elektromagnetischen Strahlung von unterschiedlichen Wellenlängen. Es handelt sich also um natürliche Wärme-,Licht-, und UV- Ausbreitung. Die Temperatur der Heizgeräten so wie die Intensität der Hausbeleuchtungen haben niedrigere Werte, damit die für den menschlichen Körper langfristig akzeptabel wären und der Bestandteil der UV-Strahlung, der nicht nur die Hautveränderungen und Hautalterung beim Mensch verursacht, sondern bei der Mehrheit von Materialen auf der Erde, ist hier völlig ausgeschlossen.

Elektrosmog – innere Verteilung von elektrischen Bestandteilen und der Metalldeckel hindern nicht nur die Ausbreitung von Elektrosmog, sondern dessen Entstehen schon im Elektrogerät. Wir nehmen die Problematik wahr, können diese lösen und aus diesem Grund brauchen wir die Kunden nicht zu betrügen und der Einfluss des Elektrosmogs zu bagatellisieren.

Infrarote Strahlung ist gleich wie Mikrowellenstrahlung – Mikrowelle Strahlung kann für die Menschenerwärmung im Gesundheitswesen nur unter Aufsicht von Arzt genutzt werden, andere Nutzung für die Menschen – und Objektserwärmung ist verboten. Beide Strahlungen haben unterschiedliche Wellenlänge, während die Infrarote Strahlung wandelt sich  an der Oberfläche  von den festen und flüssigen Stoffen in Wärme, Mikrowellen  wandeln sich nur an der Oberfläche von einigen Stoffen, wie z.B. Wasser und deswegen können sie durch die Feststoffe durchdringen, die nicht nach innen erwärmen, wo sich in Wärme wandelt…

Wärme verbreitet sich immer in Richtung-Decke – hiermit argumentieren die Gegner der Infrarotstrahlung für die Decke und sogar geben sie die Hand unter den Infrarotstrahler und behaupten, dass sie diese spüren, leider nur seitens des Infra-Paneels. Sollte es stimmen, würden sie die Wärme auch seitens der Erde spüren. Dieser Mythus ist so entstanden, dass die Menschen nicht drei primäre physikalische Wärmeausbreitungen durch den infraroten Strahl, die Gasführung und Gasströmung unterscheiden (Luftkonvektion). Warme Luft, z.B von den Wasserkonvektoren oder elektrischen Konvektoren steigt Richtung-Decke, das Anheizen breitet sich aus, ihr Volumgewicht setzt herab und wird durch die kühlere Luft Richtung-Decke hinausgedrückt. Der infrarote Strahl verbreitet sich senkrecht von der Quelle, auch wenn dieser nur mit dem Auge sichtbar ist, hat er die porenartige und ungleichmäßige Oberfläche und aus diesem Grund kann nicht für uns gleich sein als die Handbatterie-Beleuchtung (Kegel ohne grelle Begrenzung).

Deckenpaneele verursachen die Alopezie - diese Behauptung ist nie wissenschaftlich begründet worden, es ist aber erwiesen, dass der langfristige Aufenthalt unter dem Paneel, der unter die minimal vom Hersteller empfohlene Höhe eingehängt ist, kann zur Übelkeit und zu den Kopfschmerzen führen, deswegen sollen sich die Menschen möglicht kurze Zeit unter nieder installierten Deckenpaneelen aufhalten.

Strahlungspaneele = Infrarotes Paneel

Dotaz
Jméno a příjmení
Email
Telefon
Zpráva